WDR

Video did not kill the Radiostar. Wir hartnäckige Rundfunkfreunde bei elbsilber freuen uns darüber.

Trotzdem muss natürlich auch das gute alte Radio ins Netz. Dafür braucht es mehr als ein paar gestreamte Audiofiles aus dem On-Air-Programm. Für einen der dicksten Radiosender Deutschlands, den WDR2, haben wir deshalb mit dem seelenverwandten Radio-Comedian Uli Winters den Videoblog „Hart aber Peer” entwickelt und produzieren wöchentlich einen neuen Video-Post mit dem „Kanzler der Herzen” (Peer über Peer).

Ein angenehm verrückter Rundfunkredakteur und seine Freunde, die Sachzwänge, ein Steinbrückimitator und Autor sowie eine Handvoll Grafik-Wizards, die gern mit Animationsprogrammen spielen – was man woanders „Albtraum” nennt, das nennen wir bei elbsilber ein Kompetenzteam. Denn einer gewinnt bei uns am Ende immer: das Produkt.

Das Radio lebt. Gott sei dank. Wenn wir irgendetwas dafür tun können, dass das so bleibt, dann tun wir es. Oder, um es mit Peer zu sagen: „Wer meint, das Radio sei nicht mehr zeitgemäß, der sitzt erkennbar auf einer Kutsche ohne Gaul!”

Als das Projekt „Hart aber Peer” begann, gab es eigentlich noch nicht mal eine Idee, eher ein Gefühl. Zwei Wochen später ging die erste Folge „Hart aber Peer” ins Netz. Seit dem haben wir von Folge zu Folge verbessert, gefeilt und geschliffen. Schließlich geht‘s hier um was. Hoffentlich wird Peer Kanzler, dann können wir noch vier Jahre Video-Clip-Evolution genießen…

 
zur Startseite | kontakt aufnehmen